» über uns

  • Seit über 50 Jahren für Sie in Nürnberg

    Unsere Philosophie: Mietkonzept, Instrumente mieten, kompetente 1:1 Beratung, Best Preise, über 5000m² Ladenfläche, Citylage in Nürnberg und hauseigene Meisterwerkstätte für Top-Service bei Reparaturen
  • So sieht's aus bei uns:

    Klicken Sie einfach auf eines der Bilder, um diese vergrößert anzuzeigen...

  • Zur Geschichte des Hauses

    Josef Klier, Gründer und Inhaber der Musikhaus Josef Klier OHG, kam gebürtig aus dem damaligen Sudetenland (heutiges Gebiet Tschechien). Unter den vielen widrigen Umständen der Flucht und den Nachwehen des Krieges gelangte er im Alter von gerade mal 16 Jahren ins vogtländische Markneukirchen, wo er eine Ausbildung zum Instrumentenbauer begann. Nach erfolgreicher Gesellenprüfung zog es den jungen Klier nach Sachsen - Anhalt, genauer nach Halle zu seinem Onkel, der dort Inhaber eines Musikgeschäftes war und den Beruf des Metallblasinstrumentenbauers ausübte. Überhaupt war und ist Familie Klier seit Generationen fest mit der Musik und dem Instrumentenbau verwurzelt!

    In Halle also legte Josef Klier seine Meisterprüfung ab und verdiente sein erstes Geld mit Reparaturen im Geschäft seines Onkels.Weitere Stationen im Leben des Josef Klier waren Wuppertal und Köln, wo er seinem erlernten Handwerk nachging und seine Fähigkeiten verfeinerte. Doch der Wunsch nach Unabhängigkeit und Selbstständigkeit ließen Josef Klier nicht mehr los. Im Jahre 1959 zog Josef Klier mit seiner Frau Christa nach Nürnberg um, wo er seinen Traum vom eigenen Laden verwirklichte. Der Besitzer eines kleinen Musikladens bot diesen zum Verkauf an, welcher nach sympathischen Verhandlungen an die junge Familie Klier überging. Ohne Eigenkapital und ohne jegliche Besitztümer war dies die Geburtstunde der Josef Klier KG.

    Im Wandel der Zeiten wuchs der keine Laden mit eigener Werkstatt zu einem stattlichen Geschäft mit großer Instrumentenauswahl heran. Wo zunächst der Schwerpunkt auf der Pflege und Wartung von Instrumenten lag, wandelten sich die Geschäftsfelder immer mehr auf den zusätzlichen Verkauf von Instrumenten, Zubehör und Noten. In den sechziger Jahren kamen die ersten elektronischen Gitarren und Verstärker auf. Diesem Trend folgte das Musikhaus Klier und verstand es, im Verlauf der Jahre immer wieder Innovationen in der Musikbranche als einer der Ersten in den Handel zu bringen. In seiner heutigen Größe ist die Josef Klier KG immer noch ein Inhabergeführtes Ladengeschäft, wobei sich Josef Klier um die Geschicke seiner klassischen Instrumentengattungen kümmert und seine Frau Christa die Buchhaltung betreut.

    Seit fast dreißig Jahren ist Sohn Andreas im Laden tätig. Er baute die Abteilung der Tasteninstrumente auf und erweiterte das Angebot zusätzlich um Licht und Tontechnik, sowie Schlagzeuge, Gitarren, Synthesizer und Studiotechnik. Seine Frau Dana kümmert sich im Hintergrund um die Ausbildungsstrukturen im Haus und sämtliche kurz - und langfristig anfallenden Tätigkeiten.


    Daten + Fakten (Stand 2009)

    Das Musikhaus Klier ist ein Inhabergeführtes Ladengeschäft in Form einer Kommanditgesellschaft. Die Ladenfläche beträgt zusammengefasst etwa 4000 m². Filialen existieren in Amberg und in Weißenburg. Ein dazu gehörendes Klavierfachgeschäft - das Pianohaus Rück in der Bahnhofstrasse - gehört ebenfalls zu Klier.

    Insgesamt 40 Mitarbeiter sind im Unternehmen tätig.

    Zum Ladengeschäft gehört eine Musikschule, ein Internetshop sowie ein Verleih für Instrumente, Licht - und Tontechnik. Das Einzugsgebiet erstreckt sich in einem direkten Radius von etwa 200 Kilometern. Zur langjährigen Kundschaft gehören zum Beispiel die Hofer und die Nürnberg Symphoniker, das Audi - Werksorchester in Ingolstadt, das Heeresmusikkorps aus Garmisch-Partenkirchen, Thilo Wolf, John Davis, Wasd scho- bassd scho, Komödie Fürth, Staatstheater Nürnberg,…


    Lust auf noch mehr Historisches...?